4. April Informationsabend zum Thema General- und Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung bei Fulrich & Niederberger mit Lesung

Information beim Bestatter für Cannstatt

Für den Fall, dass Menschen Ihre Angelegenheiten nicht selbst besorgen können, hat der Gesetzgeber mit der Rechtsfigur der Rechtlichen Betreuung Vorsorge getroffen. Die Rechenschafts- und Genehmigungspflicht gegenüber dem Betreuungsgericht stellt jedoch einen intensiven staatlichen Eingriff in die Familiensphäre dar. Diesem kann mit der Errichtung einer General- und Vorsorgevollmacht wirksam entgegengetreten werden.

Mit der Errichtung einer Patientenverfügung wahren Sie zudem Ihr Selbstbestimmungsrecht als Patient. Welche Wirksamkeitsvoraussetzungen, die in der Praxis häufig nicht beachtet werden, eine Patientenverfügung erfüllen muss, erfahren Sie durch diesen Vortrag. 

Begrüßung: Klaus Niederberger und Thomas Fulrich

Lesung: Ulrike Möller, Sprecherin – www.ulrike-moeller,de

Vortrag: Rechtsanwalt Thorsten Thalheim, Augustenstr. 56, 70178 Stuttgart, Telefon 0711 93343622  – www.rechtsanwalt-thalheim.de

Lesung: Ulrike Möller, Sprecherin

Diskussion: Zeit für Fragen und Antworten

Lesung: Ulrike Möller

Ende der Veranstaltung  ca. 20:00 Uhr

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.